A+AA- KontaktDisclaimerSuchenSitemap

Selbstevaluation an Hessischen Europaschulen

Die Europaschulen haben sich in ihrem Programm im Rahmen des Arbeitsschwerpunktes Qualitätsentwicklung u.a. auch der konsequenten Evaluation von Unterricht und Schulalltag verpflichtet. Alle Hessischen Europaschulen legen jedes Jahr eine so genannte große Evaluation vor, die ein Unterrichtsprojekt, ein Strukturelement oder einen Entwicklungsschwerpunkt der Schule kritisch beleuchtet. In allen Hessischen Europaschulen erklären sich in jedem Jahr einige Kolleginnen und Kollegen bereit, zu einem Entwicklungsschwerpunkt der Schule, eine solche Evaluation durchzuführen. Dazu wird eine für die Schule relevante Fragestellung definiert sowie Erfolgskriterien und deren Indikatoren aufgeführt. Angemessene Evaluationsinstrumente werden ausgesucht und mit ihrer Hilfe Datenmaterial gesammelt, welches ausgewertet, dokumentiert und diskutiert wird, um schließlich eine begründete Aussage darüber treffen zu können, warum oder warum nicht oder auch wie Schule bzw. Unterricht verbessert werden kann oder verändert werden sollte.

Die Ergebnisse dieser Selbstevaluationen sind auf dieser Seite abrufbar.