A+AA- KontaktDisclaimerSuchenSitemap

Who´s who im Schulentwicklungsprogramm Hessische Europaschulen

An der Spitze des Schulentwicklungsprogramms steht die Steuergruppe. In ihr sind alle Personengruppen und Institutionen vertreten, die aktiv im Schulentwicklungsprogramm mitarbeiten: Das Programm-Management (Dr. Corinna HartmannPetra PedersenJessica Leonhardt, Franziska Podesta, Meta Ruth de Matuk und Daniel Rück-Hofmann, Hessisches Kultusministerium; Jens Stehr, Koordinationsstelle Hessische Europaschulen am Staatlichen Schulamt Weilburg), die wissenschaftliche Begleitung (Prof. Dr. Sabine HornbergDr. Magdalena Buddeberg, Institut für Allgemeine Didaktik und Schulpädagogik an der TU Dortmund, die Staatlichen Schulämter (Carine Kleine-Jänsch, Staatliches Schulamt für die Stadt Frankfurt am Main), die Schulleitungen (Monika Frickofen, Blücherschule Wiesbaden, Renate Pilgenröther-Kuntze, Alexander-von-Humboldt-Schule Rüsselsheim), das Studienseminar (Kerstin Streiff Europaseminar Gießen) die Gesellschaft für europäische Bildungsprojekte (GeB e.V.), (Sabine Brieske, Liebigschule Frankfurt), die Koordinatoren und Koordinatorinnen an den Europaschulen (Thomas Kestermann, Werner-von-Siemens-Schule Wetzlar, Anne-Katrin Kolb, Schuldorf Bergstraße Seeheim-Jugenheim) und das Bundesnetzwerk EuropaSchule e.V. (Manfred Eichenauer, Ziehenschule Frankfurt). 

Nach oben